AUSBILDUNGSZENTRUM DER BAUWIRTSCHAFT NIDDA   

DIE BAUBRANCHE

Vielfältige Möglichkeiten

ABZ NIDDA

Die richtige Wahl

BAU-BERUFE

In der Praxis erleben

TEAMARBEIT

Im Handwerk gefragt

Andere gehen nur arbeiten. Du baust lieber Deine Zukunft.

Wer sich für eine Ausbildung im Baugewerbe entscheidet, entscheidet sich für die Schlüsselbranche der deutschen Volkswirtschaft. Die Bauwirtschaft bietet im Bauhauptgewerbe knapp 750.000 Menschen Arbeits- und Ausbildungsplätze. Vielseitigkeit, Zukunftschancen und gute Bezahlung sind grundlegende Faktoren für die berufliche Zufriedenheit. Wir bieten Orientierung und Ausbildung in einer starken Branche.
Hier findest Du
alle Infos zur
berufs-
orientierung
INTERESSIERT?
Hier findest Du
alle Infos zu
langzeit-
praktika
INTERESSIERT?
Hier findest Du
alle Infos zur
Überbetrieblichen
ausbildung
INTERESSIERT?
Hier findest Du
alle Infos zur
fort- und
weiterbildung
INTERESSIERT?

Aktuelle News und Termine

Aktuelles Projekt "Wirtschaft integriert" am ABZ Nidda
An dem Programm „Wirtschaft integriert“ beteiligen sich die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit, der Hessische Handwerkstag, die Arbeitsgemeinschaft der hessischen Industrie- und Handelskammern sowie das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft. Die Landesregierung stellt dafür elf Mio. Euro bereit. Zielgruppe sind Frauen und Männer unter 27 Jahren, die noch nicht genug Deutsch sprechen, um eine Ausbildung ohne Hilfe zu absolvieren. Teilnehmen können schon länger hier lebende Menschen mit Migrationshintergrund, anerkannte Flüchtlinge ebenso wie Asylbewerber mit Bleibeperspektive sowie geduldete junge Menschen ohne Arbeitsverbot.
Am Anfang steht die Berufsorientierung: In Werkstätten, vorwiegend in den Bildungszentren der hessischen Handwerksorganisationen, erproben sich die jungen Menschen drei Monate lang praktisch in mindestens drei Berufsfeldern und lernen die Arbeitswelt kennen. Sie werden dabei sozialpädagogisch begleitet, verbessern ihr Deutsch, werden bei ihrer Berufswahl unterstützt und erhalten Hilfen beim Übergang in Ausbildung oder Einstiegsqualifizierungen. Auch ein Praktikum kann dazugehören.
Firmen, die an einer Kooperation interessiert sind und Teilnehmern im Anschluss ein Praktikum oder einen Ausbildungsplatz anbieten möchten, wenden sich bitte an Daniel Bach: 06043 / 3999

Aktueller Artikel im Kreisanzeiger über das Pilotprojekt Berufsstart Bau im ABZ Nidda

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 7.30 Uhr – 16.30 Uhr
Termine nur nach vorheriger Vereinbarung !
Freitag: 7.30 Uhr – 15.00 Uhr
Termine nur nach vorheriger Vereinbarung !
Sprechzeiten: NUR NACH VORHERIGER TERMINVEREINBARUNG

Ausbildungsbetriebe